“Das Internet als zusätzlichen Raum für die Kultur zu erkennen und zu nutzen ist eines der zentralen Herausforderungen für Museen der Gegenwart und der Zukunft.” (aus: Kunstvermittlung 2.0: Neue Medien und ihre Potenziale, Hausmann, Frenzel, 2014)
 

Museen digital erleben

Laufende Projekte im Bereich digitaler Kulturvermittlung:


 
#artedutalk: Twittergespräch für KunstvermittlerInnen und Museumspädagogen sowie alle, die an Bildung interessiert sind. Mittwochs: 20 – 21 Uhr in Kooperation mit Anke von Heyl 
#museumsup: virtueller Ausstellungsbesuch und interaktives Kunstgespräch: Die Gruppe trifft sich in einem online Raum und besucht gemeinsam eine Ausstellung. Dort wird mit vermittlerischen Methoden gedanklicher und sprachlicher Austausch von mir initiiert und zeitgleich im online Raum über die Kunst und den Ausstellungsbesuch gesprochen. Ich befinde mich während dem #museumsup in der jeweiligen Ausstellung. Ein Smartphone als “virtuelles Auge” übermittelt live Eindrücke aus dem Ausstellungsraum. Moderiert und technisch begleitet wird der Online Rundgang durch den Projektentwickler und Berater Mag. David Röthler  Mit beiden, sowie den anderen Teilnehmenden kann über Audio, Video und Chat interagiert werden. Ein Kooperationsprojekt von Durchblick Kunstvermittlung (Anita Thanhofer und werbedigital (David Röthler)
#digitalartwalk: virtueller Ausstellungsbesuch und interaktives Kunstgespräch, gleichzeitig, an zwei unterschiedlichen Kunstorten. Ein Kooperationsprojekt von Ines Häufler, Durchblick Kunstvermittlung (Anita Thanhofer) und werbedigital (David Röthler)
#snapandchat: Mit der app Snapchat einen Nachmittag lang durch das Salzburg Museum snappen und das Museum mal anders. nämlich digital erleben. Im Workshop schauen wir. welche kreativen Möglichkeiten Snapchat bietet, um mit Fotos und Videos das Museum aus einem digitalen Blickwinkel heraus zu entdecken und eine eigene Story zu erzählen. Zeichenfunktionen, Emoticons, Filter, Sprechblasen, Bitmojis, oder Sprachbänder – vieles ist möglich. Am 30. Juni 2017, 15-17 Uhr im Salzburg Museum.